Waldwirtschaft

Die Waldwirtschaft, oder auch nur kurz WaWi, ist einer der bekanntesten Biergärten überhaupt. Die Waldwirtschaft ist eigentlich kein Münchner Biergarten, auch wenn sie natürlich besonders gerne von den Münchnern besucht wird. Sie liegt in der Gemeinde Pullach im Süden von München. Das wissen aber wiederum die wenigsten. Großhesselohe ist den meisten aber ein Begriff.

Biergartenrevolution
Bekannt wurde die Waldwirtschaft auch über die Grenzen Münchens durch die Biergartenrevolution, die 1995 hier ihren Angang nahm. Zu jener Zeit hatten einige Anwohner gegen den Lärm des Biergartens und des Autoverkehrs geklagt. Der Bayrische Verwaltungsgerichshof wollte daraufhin eine Sperrstunde um 21:30 durchsetzen, sowie den Biergaren jedes zweite Wochenende schließen. Aufgrund des Widerstandes der Bevölkerung, Unterschriftensammlungen mit mehr als 140.000 Unterzeichneren, der Berichterstattung in den Medien, wurde schließlich die bayrische Biergartenverordnung erlassen, die eine Sperrstunde von 23 Uhr vorsieht.

Die Waldwirtschaft
Der Biergarten selbst ist wirklich idyllisch direkt am Hochufer der Isar gelegen. Er hat einen alten Baumbestand und wird schon tagsüber viel von Radfahrern frequentiert. Zur Mittagszeit kann man die vorbeiziehenden Flöße beobachten und dabei eine kühle Maß spatenbier genießen. Bekannt ist die Waldwirtschaft auch als Jazzbiergarten.

Zentrum
map
Weitere Infos: Waldwirtschaft

About the Author