Bräustüberl Weihenstephan

Weihenstephan gehört so unzertrennlich zu München wie das Oktoberfest. Brauerei und Molkerei sind unter diesem Namen vereint und wer die Tradition dieses Namens erleben will, der ist im Bräustüberl Weihenstephan bestens aufgehoben. Gelegen inmitten von Freising, sowohl über die Autobahn als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar, zieht es alljährliche zahlreiche Besucher hierher, die Tradition und bayrische Gemütlichkeit erleben wollen.

Bräustüberl Weihenstephan – traumhafter Ausblick
Im Erdgeschoss des alten Gasthauses sind neben dem Bräustüberl auch das Weißbierstüberl, das Kutscherstüberl, der Korbinianskeller und der Stephanskeller zu finden. Im Obergeschoss befinden sich der Barocksaal für größere Festlichkeiten, das Hochschulstüberl sowie das Bierstüberl. Die Terrasse bietet im Sommer entspannte Stunden und einen herrlichen Ausblick über die Domstadt Freising. Besonderes Highlight ist auch der Biergarten auf dem Weihenstephaner Berg, von wo aus der Gast einen traumhaften Blick über die herrlichen Landschaften genießen kann. In direkter Nähe zur ältesten Brauerei der Welt, Weihenstephan, können bis zu 500 Personen unter freiem Himmel die typisch bayrische Atmosphäre genießen und sich mit den Köstlichkeiten der Region verwöhnen lassen. Ausgeschenkt wird natürlich das hauseigene Bier. Direkt am Biergarten schließt sich das so genannte Salettl an, welches überdacht ist und Platz für bis zu 80 Gäste bietet.

Großer Biergarten – große Wirtsstube
Insgesamt finden über 1000 Gäste in den historischen Mauern Platz und verleben unvergessliche Stunden. Gastlichkeit und Gemütlichkeit werden hier groß geschrieben und der langen Tradition sind sich auch die Servicekräfte bewusst, die ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen. Ein Aufenthalt im Bräustüberl Weihenstephan ist immer ein Erlebnis und darf bei keinem München Besuch fehlen.

Zentrum
map
Weitere Infos: Bräustüberl Weihenstephan

About the Author