Pasing

Geneinsam mit dem Stadtteil Obermenzing bildet Pasing heute den 21. Bezirk Münchens und wird als Pasing – Obermenzing bezeichnet. Eine große Besonderheit an diesem Stadtteil ist seine Unabhängigkeit in punkto Infrastruktur. Im Westen Münchens gelegen, bietet Pasing abwechslungsreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und jede Menge Kultur, gepaart mit einer bewegenden Geschichte und vielen Möglichkeiten, ein paar entspannte Stunden zu genießen, ist Pasing heute einer der beliebtesten Stadtteile Münchens.

Pasing’s abwechslungsreiche Geschichte
Urkundlich erstmalig erwähnt im Jahre 763, kann Pasing auf eine lange und abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. Verschiedene archäologische Funde belegen eine ununterbrochene Besiedlung dieser Region seit der Bronzezeit. Im Mittelalter scheint Pasing mehr klösterlich geprägt gewesen zu sein, verschiedene Klöster konnten hier Grundbesitz erwerben und so kam es, dass zu dieser zeit der Bischoff von Freising den höchsten Einfluss hatte. Ein noch heute gut erhaltenes Highlight aus dieser zeit ist das so genannte Wasserschloss, welches bis ins Jahre 1803 zentrales herrschaftliches Zentrum der Ministerialen war.

Pasing – ehemaliges Zentrum Münchens, heute kultureller Treffpunkt
Gravierenden Fortschritt machte Pasing ab dem Jahre 1840, als die bayrische Eisenbahnlinie von München nach Augsburg entstand. Sie sorgte nicht nur für Arbeitsplätze, sondern auch für einen gewissen Wohlstand und eine Art Unabhängigkeit. So wurde der Stadtteil zum zentralen Knotenpunkt verschiedener Eisenbahnlinien und ein wirtschaftlicher Aufschwung kam durch die Ansiedlung zahlreicher Fabriken und Unternehmen in Gang.-Heute gilt der Stadtteil als Schulstadt, was auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass hier eine hohe Dichte an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zu finden ist. Doch Pasing hat auch eine Vielzahl an netten und urigen Wirtschaften und Biergärten zu bieten, die einen zentralen Treffpunkt bilden und entspannte Stunden bieten.-

About the Author