Das Seehaus im Englischen Garten

Der Biergarten des Seehauses am Kleinhessloher See wird von Eingeweihten oft als „Insel der Seeligen“ beschrieben. Ohne Zweifel gehört der Biergarten mitten im Englischen Garten zu den Schönsten von München. Sobald die ersten Sonnenstrahlen die Wolken durchbrechen, finden sich hier die ersten Gäste ein, selbst im Winter.

Rund 2.500 Plätze hat der Biergarten des Seehauses, viele davon sind klassische Biergartentische, bei denen auch das Mitbringen einer Brotzeit erlaubt ist. Wer das nicht will, kann sich an der Selbstbedienungstheke bayerische Schmankerl, ein halbes Hendl oder Spareribs abholen. Ausgeschenkt werden die Biere der Paulaner Brauerei.

Kinder lieben es, die zahlreichen Enten und Schwäne zu füttern, die praktisch bis an die Biertische schwimmen können. Am besten fährt man mit dem Fahrrad in den Biergarten des Seehauses am Kleinhessloher See, da es nur wenige Parkplätze gibt. Eine Alternative ist eine Fahrt mit der U3 oder U6 bis zur Münchner Freiheit. Von dort ist die Oase der Ruhe in einem zehnminütigen Fußmarsch erreicht.

Zentrum
map
Weitere Infos: Das Seehaus im Englischen Garten

About the Author